Wahnsinn Kernspaltung – ein kleiner Blick in die Geschichte

von Michael Ibig

schade ….

News Top-Aktuell

Wahnsinn Kernspaltung - ein kleiner Blick in die Geschichte

Die Nutzung der Kernenergie war schon immer unnötig, unsinnig und unvernünftig.

Dieser Wahnsinn wurde von Geisteskranken nur darum in ´s Leben gerufen, weil sich mit der Kernspaltung Milliardengelder einsacken lassen.

Außerdem entstehen in den Reaktoren von Atomkraftwerken kernwaffenfähige Stoffe, womit man ganze Völker über Generationen massiv schädigen oder sogar ausradieren kann.

Auch die Herstellung von angereicherten Uran, welches in Reaktoren von Atomkraftwerken zum Einsatz kommt, erzeugt eine Waffe: nämlich abgereichertes Uran.

Daraus wird hochgradig tödliche Munition hergestellt, die panzerbrechend heiß durchbrennt.

Trifft ein solches Geschoss auf ein Panzerfahrzeug, so entstehen Temperaturen von mehreren tausend Grad Celsius, wodurch jede Panzerung schlicht wegschmilzt. Die Insassen des Panzerfahrzeugs haben nicht die allerkleinste Überlebenschance.

Das ist aber noch nicht alles. Bei diesem Vorgang wird das Geschoss buchstäblich pulverisiert. Dieser radioaktive Feinststaub kann sich über tausende Quadratkilometer verteilen, und so weitere Lebewesen töten.

Auch Armeemitglieder, die mit diesen Waffen hantieren, erleiden gesundheitliche Schäden, inklusive deren…

Ursprünglichen Post anzeigen 358 weitere Wörter

Advertisements